Kinderbeteiligung? Geht das denn?

Viele fragen uns, ob und wie man das macht, Kinder einzubeziehen.

Inzwischen fordert der Gesetzgeber schon bei Kindertageseinrichtungen eine verbindliche Beteiligung von Kindern in Einrichtungen:

Gemäß SGB VIII § 45 Abs. 2 S.2 Nr. 3 ist die Erlaubnis zu erteilen, …. “wenn zur Sicherung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in der Einrichtung geeignete Verfahren der Beteiligung sowie der Möglichkeit der Beschwerde in persönlichen Angelegenheiten Anwendung finden.” (…) “Zur Prüfung der Voraussetzung hat der Träger der Einrichtung mit dem Antrag” die Konzeption der Einrichtung vorzulegen, …”
Weitere Informationen finden sich beim Paritätischen Wohlfahrtsverband.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s